April 2014 - Stadler setzt erneut auf bewährte GSP Qualität

Stadler setzt erneut auf bewährte GSP-Technologie

Wer mit der Ostdeutschen Eisenbahngesellschaft ODEG zwischen Wismar, Stendal und Cottbus unterwegs ist, ist mit GSP Informationssystemen bestens informiert. Auf dem Streckennetz Stadtbahn Berlin-Brandenburg sind seit 2012 insgesamt 16 neue, vierteilige und doppelstöckige Triebzüge vom Typ KISS unterwegs.

Ausgerüstet wurden die von der Stadler Pankow GmbH produzierten Nahverkehrszüge mit modernster Fahrgast-Informationstechnologie, die dank der Umsetzungskompetenz von GSP zum wiederholten Mal optimal konfiguriert und in die neuen KISS Züge integriert wurde.

Pro Zug informieren zwei Bug-, acht Seiten- und 22 Innenanzeigen die Passagiere. Hauptbestandteil des Systems ist der Kommunikationsrechner UKR2 mit GPS-gesteuerter Fahrzeugortung, der über den IBIS-Wagenbus die angeschlossenen Anzeigen sowie die interne Ansageeinheit vernetzt und koordiniert.

Das integrierte Fahrgast-Sprechstellensystem erlaubt im Notfall die direkte Kontaktaufnahme mit dem Triebfahrzeugführer, während die digitale Videoüberwachung DIVIS3-2 für vernetzte Sicherheit sorgt: Die Bilder ausgewählter oder auch aller Kameras werden kontinuierlich und simultan aufgezeichnet. Das Ergebnis ist ein leistungsfähiges Komplettsystem, das dank optimal aufeinander abgestimmter Komponenten und Subsysteme sofort in Betrieb genommen werden konnte.

RealTime

Newsletter für Fahrgastinformation

Erfahren Sie mehr über aktuelle Produktentwicklungen und Projekte.

Systeme und Komponenten

Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen in den Bereichen Fahrgastinformation, -sicherheit und -entertainment.