Wie das Erfassen von Daten im Kampf gegen Covid-19 hilft

Die Covid-Pandemie hat Technologien zur Überwachung in den Vordergrund gerückt. Systeme zur Analyse von Wagenauslastungen, Sitzplatzbelegungen und Fahrgastströmen gelangen zunehmend in den Fokus. Diese Technologien produzieren riesige Datenmengen, die helfen können die Fahrgastströme zu steuern, die Einhaltung der Abstandsregeln zu erleichtern und so den Fahrgästen ein Gefühl von Sicherheit vermitteln. Um all diese Daten sinnvoll zu nutzen, können Sie sich auf Software von Televic Rail und GSP verlassen.

Was ist die Datenerfassung?

Das Modul zur Datenerfassung holt die Daten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort aus dem Zug. Die Software reichert sie mit zusätzlichen Daten wie Standort- und Fahrtinformationen an und verteilt diese Informationen an die verschiedenen Beteiligten wie Fahrgäste, oder für die Fahrplanoptimierung.

Diese angereicherten Daten sind wichtig, um einen Echtzeit-Überblick über die Flotte von einer zentralen Benutzeroberfläche in der Leitstelle zu erhalten. Sie helfen dabei, Personenströme zu analysieren und zu steuern, sowie Fahrgäste an Bord in weniger überfüllte Bereiche zu leiten oder die relevanten Akteure in einem Notfall zu alarmieren.

Wo?

Die Funktion zur Datenerfassung ist das Herzstück unserer LiveCoM Suite. Betreibern wird in der Leitstelle über die zentrale Benutzeroberfläche ein Echtzeit-Überblick über ihre Fahrzeuginformationen gegeben.

Kontrolle über Ihre Daten

Bahnbetreiber können folgendes konfigurieren:

  • Wie und wann die Daten erfasst werden, z. B. beim Verlassen der Station
  • Ob und wann die Daten an Bord gefiltert werden
  • Ob eine Anreicherung der Daten mit zusätzlichen Werten, wie z. B. der aktiven Fahrt, dem GPS-Standort oder Stationsinformationen stattfinden soll
  • Wie die Daten an den Fahrdienst übertragen werden
  • Ob und wie lange die Daten vom Fahrdienst gespeichert werden
  • Wann die Daten an andere Systeme weitergeleitet werden

Warum ist das Erfassen von Daten notwendig

Zur Information der Fahrgäste über die aktuelle Zugauslastung und Sitzplatzbelegung

Die Funktionsweise der Datenerfassung kann so konfiguriert werden, dass Daten von fahrzeugseitigen Fahrgastzählsystemen automatisch eingelesen werden. Auf diese Weise können Fahrgäste darüber informiert werden zu welchen Wagen sie wechseln, oder in welchen Teil des Zuges sie am Bahnhof einsteigen sollen.

Zum Sammeln von Daten für die Analyse und das Management des Fahrgastflusses

Das Modul kann alle Arten von Daten sammeln und übertragen, wie z. B. Fahrgastzählungsdaten oder Fahrtinformationen. Diese Daten können dann verwendet werden um Erkenntnisse darüber zu erhalten, welche Routen/Fahrten am stärksten frequentiert sind, wo die meisten Personen in Ihre Fahrzeuge ein- und aussteigen und zu welcher Tageszeit die Kapazität am meisten benötigt wird. Und einige weitere Werte können gewinnbringend eingesetzt werden.


Das Erfassen von Daten ist sinnvoll für:

  • Betreiber, die einen Echtzeit-Überblick über ihre Flottendaten von einer zentralen Benutzeroberfläche im Fahrdienst erhalten möchten.
  • Analysten, die Fahrgastströme verwalten wollen.
  • Fahrgastinformationsmanager, die den Informationsfluss optimieren und die relevanten Akteure bei Ereignissen alarmieren wollen.

RealTime

Newsletter für Fahrgastinformation

Erfahren Sie mehr über aktuelle Produktentwicklungen und Projekte.