Bayerische Oberlandbahn - FIS-WLAN 2.0 - Referenz

Fahrgast WLAN mit Entertainment und Echtzeit-Reifeinformationen

Für einen sechsmonatigen Probebetrieb der Bayerischen Oberlandbahn rüstet GSP einen elektrischen Niederflur-Triebzug FLIRT mit der Technik aus, die für eine reibungslose Internetversorgung im Regionalverkehr notwendig ist. Gleichzeitig präsentiert GSP mit der Integration von Fahrgastinformationen in das WLAN-System eine Premiere im Regionalverkehr: Denn dank FIS-WLAN 2.0 erhalten Reisende aktuelle Reiseinformationen in Echtzeit aus dem Fahrzeug direkt auf ihr Smartphone. So können Fahrgästen unabhängig von der momentanen GSM-Netzabdeckung auf Ankunftsprognosen und andere Fahrgastinformationen zugreifen.

Die Hard- und Software stellt GSP zur Verfügung, darunter zwei Multimedia-Kommunikationsrechner in den Triebköpfen der Züge sowie LTE Antennen und Access Points, die ein kaskadierbares Drahtlosnetzwerk über je drei Wagen spannen, das für die optimale Bandbreite sorgt. Eine Nachrüstung von Fahrzeugen ist so ohne große Investitionen möglich. Als Betreiber des WLAN-Hotspots stellt GSP SIM-Karten mit dem benötigten Datenvolumen zur Verfügung, bietet Offline-Inhalte wie Filme, Musik und Zeitschriften an und übernimmt Software- und Sicherheitsupdates. Auch um den Datenschutz und andere rechtliche Rahmenbedingungen kümmert sich GSP.

RealTime

Newsletter für Fahrgastinformation

Erfahren Sie mehr über aktuelle Produktentwicklungen und Projekte.

Systeme und Komponenten

Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen in den Bereichen Fahrgastinformation, -sicherheit und -entertainment.