Desiro RUS - Referenz

GSP überzeugt durch Spitzentechnologie

Als die olympischen Winterspiele in Sotschi 2014 zu Ende gingen, hatte auch GSP zum Erfolg beigetragen. Insgesamt 54 Siemens Desiro RUS Triebzüge wurden von GSP mit hochmodernen Fahrgastinformationssystemen (FIS) ausgerüstet. Angesichts der Bedeutung des Ereignisses stand die Zuverlässigkeit an erster Stelle. Das eingesetzte akustische  Fahrgastinformationssystem wurde mit einer Rückfallebene konzipiert, die bei einem eventuellen Ausfall von Signalleitungen über UIC-Leitungen weiterhin Durchsagen des Fahrers zulässt – unerlässlich, wenn z. B. eine Evakuierung des Zuges nötig wäre.

Das Fahrzeugortungssystem wurde neben dem herkömmlichen GPS Trackingsystem mit einem GLONASS-Ortungssystem erweitert. Um zukünftig Echtzeitinformationen und Fahrgastentertainment zu präsentieren, werden die Züge mit TFT-Displays der INDIS-Familie aufgerüstet und sind somit auf kommende Anforderungen der modernen Fahrgastinformation vorbereitet.

Ausgerüstet mit modernster Kommunikationstechnik werden Zugdiagnosedaten per GPRS zur Servicezentrale übertragen. Damit wird eine hohe Verfügbarkeit der Fahrzeugflotte gewährleistet.

Während der olympischen Spiele kamen insgesamt etwa 3,7 Millionen Passagiere in den Genuss moderner Fahrgastinformationen von GSP. Inzwischen werden die Desiro RUS Züge durch die Russische Eisenbahn z. B. in den Regionen St. Petersburg, Moskau oder Nischni Nowgorod eingesetzt.

RealTime

Newsletter für Fahrgastinformation

Erfahren Sie mehr über aktuelle Produktentwicklungen und Projekte.

Systeme und Komponenten

Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen in den Bereichen Fahrgastinformation, -sicherheit und -entertainment.