Erfurter Verkehrsbetriebe - "Sprechende Straßenbahn" - Referenz

Europaweit einzigartiges Projekt zwischen GSP und den Erfurter Verkehrsbetrieben

Um die Barrierefreiheit für an der Haltestelle wartende, sehbehinderte Fahrgäste zu verbessern, gehen die Erfurter Verkehrsbetriebe AG mit ihren Straßenbahnen (Typ Combino/Siemens sowie Altfahrzeuge MGT6D/Duewag) mit dem innovativen akustischen Ansagesystem von GSP völlig neue Wege. „Wir haben für sehbehinderte Fahrgäste eine Ansage entwickelt, bei der die Außenhaut des Fahrzeugs als Flächenlautsprecher fungiert“, so Nico Gerch, der Vertriebsverantwortliche seitens GSP.

Um Liniennummer, Fahrtziel und Haltestellen ansagen zu können, wurden elektromagnetische Erreger in die Seitenwände der rund 70 Straßenbahnen eingebaut, die Schwingungen auf die Außenhaut übertragen. Um eine optimale Ausrichtung der Sprachausgaben zu realisieren, wurden vom GSP-Team umfangreiche Messungen an den Fahrzeugen durchgeführt. „Die Beschallung über die komplette Fahrzeugfläche hat eine deutlich bessere Klangqualität gegenüber Außenlautsprechern und kann so gezielter erfolgen“, so Nico Gerch. Die geräuschabhängige Lautstärkeregelung (GLR) sowie die intelligente Nachtabsenkung der Lautstärke vermeiden zudem unnötige Belästigungen von Anwohnern der Erfurter Straßenbahntrassen.

In dieses Entwicklungsprojekt zwischen GSP, den Erfurter Verkehrsbetrieben und der Fachhochschule Erfurt war auch der Blindenverein Erfurt mit eingebunden. Die „sprechende Straßenbahn“ erfüllt alle EU-Richtlinien für Barrierefreiheit und hat bei anderen Verkehrsunternehmen großes Interesse hervorgerufen.

RealTime

Newsletter für Fahrgastinformation

Erfahren Sie mehr über aktuelle Produktentwicklungen und Projekte.

Systeme und Komponenten

Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen in den Bereichen Fahrgastinformation, -sicherheit und -entertainment.